Sonntag, 8. Mai 2011

Top 10 Eurovision Songs aller Zeiten: 6. Patricia Kaas - Et s'il fallait le faire

Patricia Kaas ist einer der wenigen, wenn nicht der einzige veritable Superstar West- und Mitteleuropas, der in den letzten Jahren sein Land beim Eurovision Song Contest vertrat. Mit ihrer Mischung aus klassischem Chanson, Jazz und Pop hatte sie bereits 16 Millionen Tonträger verkauft, bevor sie 2009 für Frankreich zum ESC in Moskau reiste. Für den Finaltermin am 2. Juni brach Madame Kaas gar mit ihrer goldenen Regel, niemals an diesem Tag (dem Todestag ihrer Mutter) aufzutreten.

Und wahrlich war es ein ganz großer Moment, beim Eurovision Song Contest einer Sängerin dieser Klasse, Eleganz, Grandeur und künsterlischen Reife lauschen zu dürfen. Ihr Vortrag der (für den ESC eventuell zu) zurückhaltenden und fragilen Ballade "Et s'il fallait se faire" sorgte schlichtweg für Gänsehaut. Leider war die Eurovision-Gemeinde an jenem Abend wohl zu sehr auf einen (zugegebenermaßen sehr sympathischen) grinsenden Fiedler aus Norwegen konzentriert, um den großen Auftritt der Kaas entsprechend würdigen zu können. Mit Platz 8 kam "Et s'il fallait se faire" zwar nicht schlecht weg, war aber dennoch unter Wert geschlagen. Quel dommage!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen