Freitag, 5. Dezember 2014

adlerkuss im Advent: adlerkuss' liebste Weihnachtsmusi (14)

Herbei oh ihr Gläubigen! Im bereits fünften Advent in Folge präsentiert adlerkuss selbstverständlich auch in diesem Jahr einen bunten musikalischen Strauß von festlichen Favoriten, passend zur milden Zeit der Großzügigkeit nicht nur zum Anhören, sondern  auch immer gleich zum Herunterladen als mp3, sodass der geneigte und eifrig ladende Leser schon frühzeitig einen weiteren randvoll gepackten Weihnachtssampler sein eigen nennen kann.


Wir beginnen in diesem Jahr mit einer klassischen Aufnahme eines absoluten Klassikers, den man allerdings dennoch so vermutlich noch nicht gehört hat. Der wunderschöne Titel "Snögubben Froste" von Margret Jonsson ist eine schwedischsprachige Adaption von "Frosty the Snowman". Das Lied über den lebendig gewordenen Schneemann war 1950 von Gene Autrey, der im Vorjahr noch ein rotnasiges Rentier besungen hatte,  erstmals veröffentlicht worden. Margret Jonssons Hop-la-la-hop-hop-Version stammt von einer Kompilation von 1958 mit dem schönen Titel "God jul önskar Lasse, Mats, Margret, Gerd och Towa" und diesem herrlichen Cover mit einer düster dreinblickenden Margret:

Various Artists - God jul önskar Lasse, Gerd, Towa, Mats, Margret





Das britische Indierock-Quartett Toffees veröffentlichte passenderweise gerade im letzten Jahr den herrlichen Schmachtfetzen "Last Christmas Time", der uns mit Glöckchen, Piano und hymnischem Refrain ganz nostalgisch stimmt. Hach.



1955 besang der amerikanische Sänger und Schauspieler Tony Martin die brasilianische Herangehensweise ans Weihnachtsfest. Anscheinend werden dort Palmen mit weißem Konfetti geschmückt, Mistelzweige an Sombreros getragen und der große Weihnachtshit ist "Jingle Bells Olé". Ungeachtet des Wahrheitsgehalts dieser Beschreibung von Land und Leuten überzeugt "Christmas in Rio" mit seinem mitreißend hysterischen Vortrag und den zum Tanzen oder zumindest zum weihnachtlichen Wippen zwingenden herrlichen lateinamerikanischen Rhythmen.



Der Schnee fällt, der Baum glänzt, die Kastanien sind geröstet - aber hach, die Angebetete fehlt: "All I'm Missing Is You." Diese 2013 erschienene, bittersüße Weihnachtsgeschichte von Nathan Crumrine & Chase Atlantic feat. Sam Sacks kommt im Ukulelesound daher und ist ein herrliches Indiepopschneeflöckchenjuwel wie es im goldenen Buche steht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen